Wärmepumpen

Den größten Anstieg in der Wärmeerzeugung nehmen mittlerweile Wärmepumpen, Biomasse-Anlagen (Pellets-, Hackgut- und Stückholzanlagen) als auch die Solarthermie ein. Noch nie haben sich die Verbraucher in einer solchen Vielzahl für den Einbau solcher umweltschonender Heizsysteme entschieden wie in den zurückliegenden Jahren. Der Vorteile unabhängig von den Weltmarktpreisen fossiler Brennstoffe zu sein, spielt hier die wesentliche Rolle.

 

Energiesparen - ganz einfach!

Mit einer Brauchwasser-Wärmepumpe können Sie Ihre Betriebskosten für die Warmwasserbereitung auf niedrigstes Niveau herabsenken. Während der heizfreien Zeit, meist von April bis September, bleibt Ihre Hauptheizung wie Öl-, Gas- oder Pelletsanlage völlig aus und hält Sommerschlaf. Durch die Vermeidung des täglichen Startens Ihrer Hauptheizung während der Nichtheizperiode sparen Sie teure Energiekosten und tragen zu einer wesentlich höheren Langlebigkeit Ihrer Hauptheizung bei.

Die Aufstellung einer Brauchwasser-Wärmepumpe ist ganz einfach. Sie kann ohne großen Aufwand z.B. in einem Keller oder Abstellraum aufgestellt werden. Die Brauchwasser-Wärmepumpe nutzt die Umgebungswärme und gibt gleichzeitig kältere Luft ab. Mit der kälteren Luft können bequem Getränkekellerräume, Küchen oder Wohnräume klimatisiert werden.

Vorteile auf einen Blick:

- bis 75% Energiekosteneinsparung
- einfache Montage u. Aufstellung
- steckfertige Geräte
- geringer Platzbedarf
- Kombination mit anderen Heizsystemen problemlos möglich
- gleichzeitige Klimatisierung anderer Räume möglich

DruckversionDruckversion | Sitemap
Team Solartechnik Radeberg